Dorfbühne Sistrans 2015

Romeo und Julia

"Romeo und Julia", die wohl berühmteste und berührendste Liebesgeschichte der Weltliteratur. Die 1597 veröffentlichte Tragödie von William Shakespeare ist eines seiner bekanntesten Werke.

Die Geschichte spielt in Verona und handelt von der Liebe Romeos und Julias, die zwei verfeindeten Familien angehören, den Montagues (Romeo), beziehungsweise den Capulets (Julia). Die Fehde geht so weit, dass sich die Beteiligten regelmäßig zu blutigen Auseinandersetzungen hinreißen lassen, sobald sie in der Stadt aufeinander treffen. Deshalb halten Romeo und Julia ihre Liebesbeziehung vor ihren Eltern verborgen. Ohne deren Wissen lassen sie sich von Pater Lorenzo trauen, der hofft, auf diese Weise die Familien zusammen zu bringen. Leider kommt es zwischen Romeo und Tybalt, einem Cousin Julias, zum Kampf, in dessen Verlauf dieser von Romeo getötet wird. Romeo wird verbannt und muss nach Mantua fliehen. Julia, die in aller Eile mit Prinz Paris verheiratet werden soll, bittet Pater Lorenzo verzweifelt um Hilfe. Dieser rät ihr, einen Schlaftrunk zu sich zu nehmen, der sie für 42 Stunden in einen todesähnlichen Schlaf versetzen werde, um so der Hochzeit mit Paris zu entrinnen. Romeo soll durch einen Brief, der ihn wegen eines Missgeschicks aber nie erreicht, von diesem Plan erfahren. In der Zwischenzeit sieht ein Vertrauter Romeos die mittlerweile aufgebahrte Julia in der Familiengruft liegen, eilt zu Romeo und berichtet ihm von dem angeblichen Tod seiner Liebsten. Verzweifelt reist Romeo nach Verona, um sie ein letztes Mal zu sehen, nimmt Gift und stirbt an ihrer Seite. Im selben Augenblick erwacht Julia aus ihrem todesähnlichen Schlaf, sieht, was geschehen ist, und erdolcht sich.

Die Dorfbühne Sistrans spielte das Stück vom 21. Februar bis 22. März 2015 an 13 Abenden.


Plakat: Romeo und Julia

Regie

Regie
Margit Peer


Darsteller

Romeo
Markus Weber

Julia
Axel Brunner

Abraham
Miriam Salchner

Amme
Andrea Reich

Benvoglio
Andreas Eichler

Gräfin Capulet
Bettina Knoflach

Graf Capulet
Karl Zimmermann

Fürst Escalus
Franz Sulzenbacher

Gregorio
Johanna Triendl

Pater Lorenzo
Franz Sulzenbacher

Mercutio
Andrea Praxmarer

Peter
Florian Ringer

Tybalt
Martin Ringer


Team

Klavier
Maria Steppan

Technik
Markus Wörndle
Monika Eichler

Bühnenbau
Martin Ringer
Andreas Eichler

Bühnenmalerei
Luggi Eichler

Maske
Gertraud Triendl
Sylvia Suppersberger

Kostüme und Requisite
Anneliese Feichtner
Margit Peer

Fotos und Film
Andrea Praxmarer

Kampfszenen und Coreographie
Bernhard James Lang